Sie sind hier

Feuerwehr Geislohe zu Besuch zum Kameradschaftswochenende bei der Feuerwehr Haar

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
06.08.2016

Die Freundschaft zur Freiwilligen Feuerwehr im mittelfränkischen Geislohe besteht nun schon seit einigen Jahren. Begonnen hat alles mit einem Einsatz der Feuerwehr Haar 2002 auf der A99. Ein Reisebus verursachte einen Unfall, die Feuerwehr Haar rückte aus zur Verkehrsabsicherung. Im Bus waren die Kameraden der Feuerwehr Geislohe mit Kind und Kegel. Es war der jährliche Feuerwehrausflug, in jenem Jahr mit Ziel Wendelstein, der so ein jähes Ende fand. Es stellte sich heraus, dass der Reisebus so stark beschädigt war, dass ein Ersatzbus organisiert werden musste. Die Feuerwehr Haar nahm somit kurzerhand die unglücklich Gestrandeten in ihrem Gerätehaus auf, bis ein Ersatzbus organisiert werden konnte. Bei einer eiligst organisierten Brotzeit und einer Führung durch die Haarer Feuerwehr wurde der Grundstein für eine nun 14 jährige Freundschaft gelegt.

Nun machte sich vergangenes Wochenende eine Gruppe von 9 Geisloher Feuerwehrler zu einem Kameradschaftswochenende nach Haar auf, um diese Freundschaft weiterzuführen.

Nach einem zünftigen Weißwurstfrühstück, der Begrüßung durch Vorstand Ludwig Kaltenberger, sowie Kommandant Thomas Schwinghammer und der Übergabe der Gastgeschenke machten sich die Besucher mit Ihren Haarer Kameraden auf, um in München eine Stadtführung zu erleben. Im Anschluß wurde noch auf eigene Faust die Landeshauptstadt besichtigt.

Am Abend trafen sich dann alle wieder im Feuerwehrhaus in Haar um bei einem großen Grillfest alte und neue Freundschaften zu besigeln. Bis lang in die Nacht wurde viel gelacht und erzählt.

Nach dem sonntäglichen Frühstück machte man sich im Anschluss auf zum Flughafen München um bei einer Aiporttour einiges Wissenswertes über den Flughafen und seine Organisation zu erfahren. Auch die Besichtigung einer Feuerwache der Flughafenfeuerwehr darf bei einem Ausflug einer Feuerwehr nicht fehlen. So waren die großen Flugfeldlöschfahrzeuge ein tolles Highlight, nicht nur für die kleinen Gäste, die ebenfalls mitkommen durften. Anschließend machten sich die Beteiligten wieder auf den Weg in die Heimat.

Schon heute freut sich die Feuerwehr Haar die ‚Geisloher‘ Kameradinnen und Kameraden bei ihrem großen Feuerwehrfest 2017 wieder zu sehen.

wappen home link