Sie sind hier

Brandsimulationsanlage in Haar

Druckversion
Datum: 
30.04.2016

Die Atemschutzausbilder des Landkreises München hatten am Samstag, 30.04., alle Hände voll zu tun - der diesjährige Termin der Brandsimulationsanlage stand ins Haus.

Jedes Jahr steht für einen Tag die Anlage der Berufsfeuerwehr München im Brand- und Katastrophenschutzzentrum in Haar und der neue Jahrgang Atemschutzgeräteträger hat die Chance, sich an der Brandbekämpfung unter realitätsnahen Bedingungen bei einen Kellerbrand zu üben.
Im Inneren der Anlage ist ein Keller mit verschiedenen Brandquellen nachgebaut, die mit unterschiedlicher Taktik gelöscht werden sollen. Truppweise stellen sich dabei die frisch Ausgebildeten der Herausforderung und werden während der Übung von den Ausbildern beobachtet. Im Anschluss findet eine Besprechung statt, um eventuelle Probleme ansprechen zu können. Dieses Jahr waren knapp 80 Teilnehmer im "Einsatz zur Brandbekämpfung".

Ein besonderer Dank geht dabei an den Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr München, der den ganzen Tag unermüdlich die Anlage bedient und das schon seit einigen Jahren. Die einhellige Meinung der Teilnehmer war auf alle Fälle: Super Übung, hat Spaß gemacht und wir haben dabei viel gelernt.
Der Termin für das kommende Jahr ist bereits fest eingeplant...

(Foto: Rainer Ziegowski)

Tags: 
Atemschutz, 
Ausbildung
wappen home link