Freiwillige Feuerwehr Haar

Die Gemeinde Haar liegt im östlichen Landkreis München. Mit knapp 20.000 Einwohnern und einer Gemeindefläche von rund 1.290,22 ha gehört sie zu den größten Gemeinden des Landkreises.

Wir, die Feuerwehr Haar, stellen mit knapp 100 aktiven Feuerwehrleuten und 12 Fahrzeugen den Brandschutz für die Bürger der Gemeinde. Darüber hinaus gehört auch die viel befahrene Autobahn A99, die Zugstrecke München-Rosenheim und die Bundestraßen B471 und B304 zu unserem Schutzgebiet. Auf den folgenden Seiten können Sie mehr darüber erfahren, wie wir diesen gewaltigen Aufgabenberg bewältigen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Haar_(bei_München)

vor 5 Monaten
23.07.2018

Der neue Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Haar heißt Dr. Arne Seifert. Der 40-jährige Informatiker, tätig bei der Branddirektion München, folgt auf Thomas Schwinghammer, der nach 12-jähriger Amtszeit nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand.

5
, Durchschnitt: 5 (8 Bewertungen)
vor 1 Monat
01.11.2018

25 aktive der Feuerwehr Haar haben sich kürzlich der Leistungsprüfung Technische Hilfe (THL) gestellt und diese erfolgreich absolviert.

Die drei Gruppen mit einem Gast der Betriebsfeuerwehr Infineon mussten dabei vor den Schiedsrichtern das schnelle und korrekte Arbeiten bei einem angenommenen Verkehrsunfall zeigen. Dabei müssen innerhalb kurzer Zeit, vier Minuten, eine Absicherung und Beleuchtung aufgebaut werden, das Unfallfahrzeug gesichert und die Geräte wie Rettungsschere und Spreizer vorgenommen werden. Dazu kommt der Brandschutz an der Einsatzstelle, Erste-Hilfe und Testfragen. Alle drei Gruppen haben ihre Aufgaben schnell und sauber erledigt und konnten damit am Ende glücklich ihre Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze entgegen nehmen. Wir gratulieren.

5
, Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
vor 1 Monat
01.11.2018

Nach langen Vorplanungen, einigen Terminen und einer Reihe an Hindernissen war es nun am 31.10.2018 endlich so weit: Der neue Mannschaftstransporter konnte bei der Firma Geidobler abgeholt werden.

Das Fahrzeug soll vorallem bei Personentransporten eingesetzt werden. Acht Personen können bequem auch über längere Strecken im MTW mitfahren. Dabei bleibt dann auch noch Platz für Gepäck. Auch für Fahrten zu Ausbildungen oder Lehrgängen kann der MTW eingesetzt werden. Nachdem immer häufiger parallel Veranstaltungen stattfinden und die Feuerwehr Haar personalmäßig wächst, kam es in der letzten Zeit immer wieder zu Engpässen.

5
, Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
vor 2 Monaten
25.10.2018

Die Feuerwehr Haar verfügt über einen Rüstwagen ‚RW2‘. Landläufig auch als Rollende Werkstatt bezeichnet. Ein Rüstwagen ist eines der Feuerwehrfahrzeuge, die vornehmlich bei der technischen Hilfeleistung eingesetzt werden.

Dazu steht umfangreiches Werkzeug und Spezialgerät zur Verfügung, mit dem Personen nach Unfällen (insbesondere im Straßenverkehr) aus ihren Notlagen befreit werden, umweltschädigende Substanzen aufgefangen, Einsatzstellen ausgeleuchtet und diverse andere Aufgaben erfüllt werden können.

Rüstwägen verfügen dabei auch über eine maschinelle Zugvorrichtung (Seilwinde) die die  Möglichkeit bietet Objekte zur Fahrzeugfront mit 50 kN (5 to) und nach entsprechenden Umbau am  Fahrzeug auch zum Fahrzeugheck hin mit 100 kN (10 to) zu ziehen.

5
, Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
vor 2 Monaten
18.10.2018

Eine Gruppe der Feuerwehr Haar trat zur Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" an. In der gezeigten Variante III wird ein Brandeinsatz unter Pressluftatemgerät simuliert.

Die Teilnehmer müssen zusätzlich Knoten aus dem Feuerwehralltag auf Zeit den Prüfern vorführen. Da der Großteil der Prüflinge "alte Hasen" waren, legten sie die Leistungsprüfung in einer Stufe ab, in der die Positionen ausgelost werden. So mussten alle Teilnehmer auf jeder Position fit sein.

Nach dem Vornehmen der beiden Rohre zum Löschen, stand noch das Saugschlauchkuppeln an. Dabei geht man davon aus, dass aus einem offenen Gewässer Wasser angesaugt werden muss, mit dem der Löschangriff durchgeführt wird.

5
, Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
31.05.2018

Das neue Löschgruppenfahrzeug ist eingetroffen und seit 4. Mai 2018 in Dienst gestellt. Weitere Details und Fotos in Kürze.

Die drei Generationen Tanklöschfahrzeuge nebeneinander:

TLF 16 Baujahr 1963,  TLF 16/25 Baujahr 1992,  LF20 Baujahr 2018

'Newsfeed der Startseite' adonnieren
wappen home link