Waldbrand in Grasbrunn

Haupt-Reiter

Druckversion
9
Mittwoch, 2. Mai 2007 - 15:16
Kategorie: 

Mit drei Löschfahrzeugen unterstütze die Feuerwehr Haar die Löscharbeiten am Mittwoch im Wald zwischen Neukeferloh und Grasbrunn. Vor allem die Tanklöschfahrzeuge wurden dabei zur Sicherstellung der Versorgung mit Wasser benötigt.

Ein heftiger Waldbrand mit einer weithin sichtbaren Rauchsäule wurde gegen 11:15 Uhr gemeldet. Zusätzlich zu den Ortsfeuerwehren aus Grasbrunn und Harthausen wurden auch Kräfte der Feuerwehren Haar, Vaterstetten und Parsdorf hinzugezogen. Die Wasserversorgung wurde auch durch Landwirte aus der Umgebung mit großen Wassertanks unterstützt. Erst durch den massiven Einsatz der Feuerwehren konnte der Brand bekämpft und eine weitere Ausbreitung verhindert werden.

Auch der in Haar stationierte Einsatzleitwagen des Landkreises München kam zum Einsatz. Erst gegen 15:00 Uhr konnten die Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen, mit den Fahrzeugen der Feuerwehr Haar wurden insgesamt rund 35.000 Liter Wasser transportiert. Die Polizei ermittelt wegen der Ursache des Großbrandes.

K.-H. Bitzer, FFHaar
wappen home link