Schwerer Verkehrsunfall in Ottendichl

Haupt-Reiter

Druckversion
21
Donnerstag, 11. Oktober 2007 - 15:22

Am frühen Donnerstag Morgen ereignete sich auf der B 471 in Ottendichl ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Der Rettungsdienst und die Feuerwehr Haar wurden um 7.08 Uhr alarmiert, beim Eintreffen an der Unfallstelle fanden sie zwei stark beschädigte Fahrzeuge vor. Eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt und wurde vom Rettungsdienst betreut. Mit Hilfe der Rettungsschere und des Rettungsspreitzers wurde dann der Zugang zu dem verletzten Patienten sichergestellt. Zugleich wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesichert.

Nach Absprache mit dem Notarzt musste dann das komplette Dach des PKW abgetrennt werden, um eine möglichst schonende Rettung des Mannes zu ermöglichen. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht. Ein weiterer Beteiligter kam mit leichten Verletzungen davon.

24 Kräfte der Feuerwehr Haar mit fünf Fahrzeugen waren im Einsatz, die B 471 durch Ottendichl wurde von der Polizei total gesperrt. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 €, die genaue Unfallursache wird vom Unfallkommando der Polizei ermittelt.

K.-H. Bitzer, FFHaar
wappen home link