Christbaumsammelaktion der Feuerwehr Haar

Druckversion
Datum: 
07.01.2017

Mehr als 875 gebrauchte Christbäume sammelte die Feuerwehr Haar auch in diesem Jahr wieder am ersten Samstag nach Neujahr ein. Alles in allem ergab dies einen riesigen Berg an Bäumen, der gleich vor Ort im Übungshof des Gerätehauses gehäckselt und in einen Container verladen wurde.

An zehn Sammelstellen standen ab 10:00 Uhr zahlreiche Aktive der Feuerwehr Haar bei sehr niedrigen und kalten Temperaturen bereit, um die gebrauchten Weihnachtsbäume, Kränze und Gestecke entgegen zu nehmen. Ein Serviceangebot, dass in dieser Form in Haar schon seit über 20 Jahren besteht. Jeder ehemalige „Weihnachtsbaum“, ob groß oder klein, wurde dann auf Anhänger verladen, abtransportiert, gezählt und im Hof des Gerätehauses umgehend gehäckselt. Das Ergebnis war ein erstaunlicher Berg an Grüngut, der mühelos einen großen Container füllte.

Wie wichtig diese Aktion ist, zeigen auch einige Christbaumbrände in der Region in den letzten Tagen. Oft wird die Gefahr durch die trockenen Bäume unterschätzt, die schon bei den kleinsten Funken oder durch Kerzen explosionsartig in Flammen aufgehen und große Schäden anrichten können.

Nach der Aktion gab es zum Aufwärmen für alle Mitwirkenden eine warme Mahlzeit und heiße Getränke.

Tags: 
Verein
wappen home link