Sie sind hier

Verkehrsunfall mit Verletzten

Datum: 
Samstag, 7. Dezember 2019 - 17:17
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn auf die A99 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.Ein PKW war kurz vor der Anschlussstelle Hohenbrunn rechts von der Fahrbahn abgekommen, streifte einige Büsche und kam neben der Fahrbahn im Graben zum Stehen. Dabei wurde der Fahrer verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden.Die Feuerwehren aus Grasbrunn und Haar sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz und leuchteten den Schadensbereich aus. Zur Bergung des PKW musste dieser vorher vom Gestrüpp frei geschnitten werden. Dabei konnte das Fahrzeug auch auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert werden. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnte die Feuerwehr Haar wieder abrücken.
Datum: 
Montag, 16. September 2019 - 12:56
Die Feuerwehr Haar wurde auf die A99 zu einem schweren LKW-Unfall mit Gefahrgut alarmiert.Auf der A99 kurz hinter der Raststätte Vaterstetten Ost ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit fünf beteiligten LKW, darunter einer beladen mit Gefahrgut, sowie mehreren PKW. Der Fahrer des Gefahrgut-LKW wurde in seiner Kabine eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.Ein Großaufgebot an Einsatzkräften aus dem Landkreis München und dem Landkreis Ebersberg waren an der Personenrettung und Fahrzeugbergung beteiligt; zusätzlich noch Kräfte des ABC-Zugs und des THW.Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Haar fanden sie einen Auffahrunfall mit stark deformierten Fahrerkabinen zweier LKW vor. Die Ladung zweier Fahrzeuge war über die Fahrbahn verteilt, darunter auch geplatzte Fässer gefüllt mit Epoxidharz, das giftige Dämpfe entwickelte. Mit schwerem Gerät musste der Fahrer aus seiner Kabine geschnitten werden und konnte anschließend mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Gleichzeitig begann die Sicherung der Ladung unter schwerem Atemschutz in Schutzanzügen.Nach der Personenrettung konnte mit der Bergung der Ladung begonnen werden. Dazu wurden Kräfte vom ABC-Zug München Land sowie mehrere Einheiten des THW hinzugezogen, die Feuerwehr Haar stellte den Brandschutz mit Sonderlöschmittel sicher. Während der Arbeiten war die Autobahn komplett gesperrt, an der Anschlussstelle Haar wurde ein Ausleitung eingerichtet. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder die gute und professionelle Zusammenarbeit der unterschiedlichen Einheiten aus verschiedenen Landkreisen.
Datum: 
Samstag, 7. September 2019 - 23:16
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall auf die B304 alarmiert.Ein Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen PKW auf. Der Motorradfahrer stürzte und musste medizinisch erstversorgt werden. Die Feuerwehr Haar übernahm während der Unfallaufnahme der Polizei die Verkehrsabsicherung.
Datum: 
Sonntag, 25. August 2019 - 17:50
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall auf die B304 alarmiert.Ein Motorrad war auf einen PKW aufgefahren, der Motorradfahrer stürzte und blieb auf der Fahrbahn liegen. Dabei verletzte er sich und musste von einem Notarzt behandelt werden und vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.Die Feuerwehr übernahm für die Zeit der Unfallaufnahme die Verkehrsregelung und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.
Datum: 
Dienstag, 16. Juli 2019 - 9:12
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorrades auf die Wasserburger Straße alarmiert.Dort unterstützen die Einsatzkräfte den Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten Motorradfahrers, sicherten die Unfallstelle verkehrstechnisch ab und banden ausgelaufenen Betriebsmittel.
Datum: 
Montag, 27. Mai 2019 - 0:52
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn auf die B304 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.Zunächst war unklar, ob der PKW brannte. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein Bild der Verwüstung. Ein PKW war vermutlich mit hoher Geschwindigkeit auf einen parkenden LKW aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Sofort wurde die technische Rettung mit zwei hydraulischen Rettungssätzen eingeleitet, um den Fahrer möglichst schnell aus seinem Fahrzeug befreien zu können. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abbsichert und ausgeleuchtet und zusätzlich der Brandschutz sicher gestellt.Zur Befreiung des Fahrers musste das Dach des PKW entfernt und über die Oslo-Methode Platz im Fußraum geschaffen werden. Die anwesenden Notärzte konnten leider nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Während der Unfallaufnahme musste die B304 stadteinwärts komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.
Datum: 
Samstag, 18. Mai 2019 - 19:42
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall in der Johann-Karg-Straße gerufen.Ein PKW war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Dabei hatte er ein Verkehrsschild umgefahren, einen Baum umgeknickt und sich dabei überschlagen. Zu Liegen kam er letztendlich auf der Beifahrerseite auf dem Radweg neben der Fahrbahn. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.Die Feuerwehr Haar stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher, band auslaufende Betriebsstoffe und regelte den Verkehr während der Unfallaufnahme durch die Polizei.
Datum: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 13:18
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Traktor auf der Verbindungsstraße zwischen Ottendichl und Salmdorf alarmiert.Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen umgekippten Traktor vor. Dieser wurde beim Abbiegen von einem PKW gerammt. Die Feuerwehr unterstützte den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten Traktorfahrers, sicherte den Brandschutz und regelte den Verkehr.Beim Wiederaufstellen des Traktors und dessen Bergung unterstütze die Feuerwehr ebenfalls, nahm ausgelaufenen Betriebsstoffe auf und reinigte anschließen die Fahrbahn. Nachdem Ölspur-Warnschilder aufgestellt wurden konnte die Feuerwehr wieder einrücken.
Datum: 
Samstag, 30. März 2019 - 12:34
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Keferloher Straße und Blumenstraße alarmiert.Laut Alarmmeldung sollte sich dabei ein PKW überschlagen haben. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte diese Meldung nicht bestätigt werden. Im Kreuzungsbereich waren zwei PKW kollidiert, wobei ein Fahrzeug ca. 5 Meter hoch in die Böschung geschleudert wurde. Die jeweiligen Insassen wurden durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst betreut.Die Feuerwehr sicherte bis zum Eintreffen des Abschleppwagens das schräg im Hang stehende Fahrzeug gegen Abrutschen ab. Während des Einsatzes wurde der Kreuzungsbereich komplett gesperrt. Nachdem das Fahrzeug aus dem Hang geborgen wurde, konnte die Feuerwehr die Straßensperre aufheben und wieder einrücken.
Datum: 
Mittwoch, 27. Februar 2019 - 14:00
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW mit einer eingeklemmten Person auf die Bundesautobahn 99 in Fahrtrichtung Norden alarmiert.Die Einsatzkräfte fanden eine Person im PKW sitzend vor, die allerdings nicht eingeklemmt war. Auf Grund des Verdachts einer Wirbelsäulenverletzung musste die Person schonend aus dem Auto gerettet werden. Die Feuerwehr übernahm zusätzlich bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei die Verkehrsabsicherung und sicherte während des Einsatzes den Brandschutz.Nach der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst konnten die Einsatzstelle an die Polizei und die Autobahnmeisterei übergeben werden.

Seiten

'RSS - Verkehrsunfall mit Verletzten' adonnieren
wappen home link