Sie sind hier

Verkehrsunfall mit Verletzten

Datum: 
Mittwoch, 27. Februar 2019 - 14:00
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW mit einer eingeklemmten Person auf die Bundesautobahn 99 in Fahrtrichtung Norden alarmiert.Die Einsatzkräfte fanden eine Person im PKW sitzend vor, die allerdings nicht eingeklemmt war. Auf Grund des Verdachts einer Wirbelsäulenverletzung musste die Person schonend aus dem Auto gerettet werden. Die Feuerwehr übernahm zusätzlich bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei die Verkehrsabsicherung und sicherte während des Einsatzes den Brandschutz.Nach der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst konnten die Einsatzstelle an die Polizei und die Autobahnmeisterei übergeben werden.
Datum: 
Freitag, 15. Februar 2019 - 13:08
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW auf die A99 Fahrtrichtung Süd alarmiert.Die Einsatzkräfte mussten allerdings nicht tätig werden, da die Unfallstelle bereits durch die Autobahnmeisterei verkehrstechnisch abgesichert wurde und eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurde. Ohne weiteres Eingreifen konnten alle Fahrzeuge und Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar wieder einrücken.
Datum: 
Sonntag, 27. Januar 2019 - 13:39
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person im Kreuzungsbereich der B304 mit der B471 alarmiert.Zwei PKW waren in einen Unfall verwickelt, bei dem eine Person leicht und eine mittelschwer verletzt wurden. Die Feuerwehr unterstütze den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst und half bei der Befreiung einer Person die sich noch in ihrem Fahrzeug befand.Zusätzlich wurden die Fahrbahnen gesperrt, ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei halfen die Einsatzkräfte den Kreuzungsbereich zu räumen um die Straßen wieder freizugeben.Ein ebenfalls alarmierter Rettungshubschrauber landete zwar an der Einsatzstelle wurde aber für den Transport der verletzen Personen nicht benötigt.Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und die Straßenmeisterei konnte die Feuerwehr wieder einrücken. 
Datum: 
Sonntag, 20. Januar 2019 - 10:39
Auf der Fahrt zu einer Veranstaltung entdeckten Mitglieder der Feuerwehr Haar einen Verkehrsunfall auf der B471 nahe des Gerätehauses.Ein PKW war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem weiteren PKW zusammengestoßen. Insgesamt wurden bei den Verkehrsunfall vier Personen verletzt, dabei einige mittelschwer. Der Fahrer eines PKW war in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste über die große Seitenöffnung mit der Rettungsschere und -spreizer befreit werden. Vier Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Feuerwehrarzt der Feuerwehr Haar waren im Einsatz, um die Beteiligten möglichst schnell zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser zu bringen. Auch das THW, das von ihrer Unterkunft aus das Geschehen mitbekommen hatten, unterstützte.Während der Arbeiten war die B471 voll gesperrt und konnte erst nach der Unfallaufnahme durch das Unfallkommando wieder frei gegeben werden. Die Feuerwehr reinigte die Straße und verbrachte die Fahrzeuge in Parkbuchten, um die Straße möglichst schnell wieder frei zu geben.
Datum: 
Freitag, 4. Januar 2019 - 12:30
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit Verletzen auf die B471 in Ottendichl alarmiert.Im Kreuzungsbereich der Johann-Karg-Straße mit der Feldkirchener Straße (B471) kam es zu einem Zusammenstoss zweier PKW. In Folge dessen kam ein Fahrzeug von der Straße ab und fuhr zwei kleinere Bäume um. Der Fahrer dieses Fahrzeuges wurde dabei verletzt und musste vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus transportiert werden.Die Feuerwehr musste die beschädigten Bäume komplett fällen, sperrte die B471 während des Einsatzes komplett und richtete umgehend eine Umleitung ein. Aus den verunfallten Fahrzeugen liefen Betriebsmittel aus, die von der Feuerwehr gebunden und aufgenommen wurden. Die Straße wurde anschließend noch gereinigt bevor die Feuerwehr wieder einrückte.
Datum: 
Dienstag, 4. Dezember 2018 - 22:53
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit Verletzen Personen in die Johann-Karg-Straße alarmiert.Auf freier Strecke zwischen Salmdorf und Gronsdorf verunglückte ein PKW. Er kam von der Strasse ab, überschlug sich und kam auf der Seite liegend auf einem Feld zum stehen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war niemand mehr im Fahrzeug eingeschlossen. Der Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben und das Auto auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert. Die Feuerwehr leuchtet anschließend die Unfallstelle aus, bis der PKW vom Abschleppdienst abtransportiert wurde. 
Datum: 
Donnerstag, 29. November 2018 - 12:55
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Gefahrgut-LKW, mit eingeklemmter Person, auf die Autobahn 99, Fahrtrichtung Nürnberg, alarmiert.Der Fahrer eines Kastenwagens musste einem vor ihm fahrenden, bremsenden LKW ausweichen. Bei dem Versuch kollidierten beide Fahrzeuge und der PKW schleuderte. Er kam zwischen Leitplanke und dem LKW zum stehen. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt.Die Einsatzkräfte leiteten umgehend, in Absprache mit dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst, die technische Rettung ein und befreiten den Fahrer aus seinem Fahrzeug. Während dessen wurde der Brandschutz sichergestellt und Maßnahmen zur Verkehrssicherung eingeleitet. Nach der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst und dem Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.  
Datum: 
Donnerstag, 22. November 2018 - 14:37
Der Rüstwagen der Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall auf die A99 alarmiert.Dort war ein Kastenwagen auf einen LKW aufgefahren und der Fahrer eingeklemmt. Noch vor dem Ausrücken wurde der Einsatz für die Feuerwehr Haar allerdings wieder gestoppt.
Datum: 
Donnerstag, 20. September 2018 - 11:55
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem PKW Verkehrsunfall auf die Wasserburger Straße alarmiert.Dort kam es zu einem Zusammenstoß von 2 PKW im Kreuzungsbereich der A99 mit der B304. Die Einsatzkräfte unterstützen den Rettungsdienst und bauten zeitgleich eine Verkehrsabsicherung auf. Des Weiteren wurden ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen, der Brandschutz sichergestellt und bei den betroffenen Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt. Ein Rettungshubschrauber war in die Rettung der Verletzen ebenfalls eingebunden.
Datum: 
Sonntag, 9. September 2018 - 10:16
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Ludwig-Thoma-Straße alarmiert.Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen PKW vor, der auf der Seite lag. Eine Person war noch in dem Fahrzeug eingeschlossen aber nicht eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug gegen Umfallen und befreite die Person über die Heckklappe. Während der Rettung betreuten die beiden Feuerwehrärzte die Person und konnten sie anschließend an den Rettungsdienst und den Notarzt übergeben. Während des Einsatzes musste die Ludwig-Thoma-Straße durch die Feuerwehr gesperrt werden. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Seiten

'RSS - Verkehrsunfall mit Verletzten' adonnieren
wappen home link