Sie sind hier

Verkehrsunfall mit Verletzten

Datum: 
Dienstag, 16. Juli 2019 - 9:12
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorrades auf die Wasserburger Straße alarmiert.Dort unterstützen die Einsatzkräfte den Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten Motorradfahrers, sicherten die Unfallstelle verkehrstechnisch ab und banden ausgelaufenen Betriebsmittel.
Datum: 
Montag, 27. Mai 2019 - 0:52
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn auf die B304 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.Zunächst war unklar, ob der PKW brannte. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein Bild der Verwüstung. Ein PKW war vermutlich mit hoher Geschwindigkeit auf einen parkenden LKW aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Sofort wurde die technische Rettung mit zwei hydraulischen Rettungssätzen eingeleitet, um den Fahrer möglichst schnell aus seinem Fahrzeug befreien zu können. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abbsichert und ausgeleuchtet und zusätzlich der Brandschutz sicher gestellt.Zur Befreiung des Fahrers musste das Dach des PKW entfernt und über die Oslo-Methode Platz im Fußraum geschaffen werden. Die anwesenden Notärzte konnten leider nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Während der Unfallaufnahme musste die B304 stadteinwärts komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.
Datum: 
Samstag, 18. Mai 2019 - 19:42
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall in der Johann-Karg-Straße gerufen.Ein PKW war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Dabei hatte er ein Verkehrsschild umgefahren, einen Baum umgeknickt und sich dabei überschlagen. Zu Liegen kam er letztendlich auf der Beifahrerseite auf dem Radweg neben der Fahrbahn. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.Die Feuerwehr Haar stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher, band auslaufende Betriebsstoffe und regelte den Verkehr während der Unfallaufnahme durch die Polizei.
Datum: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 13:18
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Traktor auf der Verbindungsstraße zwischen Ottendichl und Salmdorf alarmiert.Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen umgekippten Traktor vor. Dieser wurde beim Abbiegen von einem PKW gerammt. Die Feuerwehr unterstützte den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst bei der Versorgung des verletzten Traktorfahrers, sicherte den Brandschutz und regelte den Verkehr.Beim Wiederaufstellen des Traktors und dessen Bergung unterstütze die Feuerwehr ebenfalls, nahm ausgelaufenen Betriebsstoffe auf und reinigte anschließen die Fahrbahn. Nachdem Ölspur-Warnschilder aufgestellt wurden konnte die Feuerwehr wieder einrücken.
Datum: 
Samstag, 30. März 2019 - 12:34
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Keferloher Straße und Blumenstraße alarmiert.Laut Alarmmeldung sollte sich dabei ein PKW überschlagen haben. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte diese Meldung nicht bestätigt werden. Im Kreuzungsbereich waren zwei PKW kollidiert, wobei ein Fahrzeug ca. 5 Meter hoch in die Böschung geschleudert wurde. Die jeweiligen Insassen wurden durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst betreut.Die Feuerwehr sicherte bis zum Eintreffen des Abschleppwagens das schräg im Hang stehende Fahrzeug gegen Abrutschen ab. Während des Einsatzes wurde der Kreuzungsbereich komplett gesperrt. Nachdem das Fahrzeug aus dem Hang geborgen wurde, konnte die Feuerwehr die Straßensperre aufheben und wieder einrücken.
Datum: 
Mittwoch, 27. Februar 2019 - 14:00
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Feuerwehr Grasbrunn zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW mit einer eingeklemmten Person auf die Bundesautobahn 99 in Fahrtrichtung Norden alarmiert.Die Einsatzkräfte fanden eine Person im PKW sitzend vor, die allerdings nicht eingeklemmt war. Auf Grund des Verdachts einer Wirbelsäulenverletzung musste die Person schonend aus dem Auto gerettet werden. Die Feuerwehr übernahm zusätzlich bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei die Verkehrsabsicherung und sicherte während des Einsatzes den Brandschutz.Nach der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst konnten die Einsatzstelle an die Polizei und die Autobahnmeisterei übergeben werden.
Datum: 
Freitag, 15. Februar 2019 - 13:08
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW auf die A99 Fahrtrichtung Süd alarmiert.Die Einsatzkräfte mussten allerdings nicht tätig werden, da die Unfallstelle bereits durch die Autobahnmeisterei verkehrstechnisch abgesichert wurde und eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurde. Ohne weiteres Eingreifen konnten alle Fahrzeuge und Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar wieder einrücken.
Datum: 
Sonntag, 27. Januar 2019 - 13:39
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person im Kreuzungsbereich der B304 mit der B471 alarmiert.Zwei PKW waren in einen Unfall verwickelt, bei dem eine Person leicht und eine mittelschwer verletzt wurden. Die Feuerwehr unterstütze den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst und half bei der Befreiung einer Person die sich noch in ihrem Fahrzeug befand.Zusätzlich wurden die Fahrbahnen gesperrt, ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei halfen die Einsatzkräfte den Kreuzungsbereich zu räumen um die Straßen wieder freizugeben.Ein ebenfalls alarmierter Rettungshubschrauber landete zwar an der Einsatzstelle wurde aber für den Transport der verletzen Personen nicht benötigt.Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und die Straßenmeisterei konnte die Feuerwehr wieder einrücken. 
Datum: 
Sonntag, 20. Januar 2019 - 10:39
Auf der Fahrt zu einer Veranstaltung entdeckten Mitglieder der Feuerwehr Haar einen Verkehrsunfall auf der B471 nahe des Gerätehauses.Ein PKW war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem weiteren PKW zusammengestoßen. Insgesamt wurden bei den Verkehrsunfall vier Personen verletzt, dabei einige mittelschwer. Der Fahrer eines PKW war in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste über die große Seitenöffnung mit der Rettungsschere und -spreizer befreit werden. Vier Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Feuerwehrarzt der Feuerwehr Haar waren im Einsatz, um die Beteiligten möglichst schnell zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser zu bringen. Auch das THW, das von ihrer Unterkunft aus das Geschehen mitbekommen hatten, unterstützte.Während der Arbeiten war die B471 voll gesperrt und konnte erst nach der Unfallaufnahme durch das Unfallkommando wieder frei gegeben werden. Die Feuerwehr reinigte die Straße und verbrachte die Fahrzeuge in Parkbuchten, um die Straße möglichst schnell wieder frei zu geben.
Datum: 
Freitag, 4. Januar 2019 - 12:30
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit Verletzen auf die B471 in Ottendichl alarmiert.Im Kreuzungsbereich der Johann-Karg-Straße mit der Feldkirchener Straße (B471) kam es zu einem Zusammenstoss zweier PKW. In Folge dessen kam ein Fahrzeug von der Straße ab und fuhr zwei kleinere Bäume um. Der Fahrer dieses Fahrzeuges wurde dabei verletzt und musste vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus transportiert werden.Die Feuerwehr musste die beschädigten Bäume komplett fällen, sperrte die B471 während des Einsatzes komplett und richtete umgehend eine Umleitung ein. Aus den verunfallten Fahrzeugen liefen Betriebsmittel aus, die von der Feuerwehr gebunden und aufgenommen wurden. Die Straße wurde anschließend noch gereinigt bevor die Feuerwehr wieder einrückte.

Seiten

'RSS - Verkehrsunfall mit Verletzten' adonnieren
wappen home link