Sie sind hier

Novemberübung: Achtung Gefahrgut

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
19.11.2015

Die Monatsübung im November stand unter dem Thema "Gefahrgut". An verschiedenen Stationen vermittelten die Ausbilder Themen oder Gerätschaften rund um atomare oder chemische Gefahren. Dabei waren Geräte, wie zum Beispiel die Gefahrgutumfüllpumpe oder die Messgeräte aus dem Strahlenschutz.

Zuerst mussten alle notwendigen Zubehörteile der Umfüllpumpe zusammen gesammelt werden und besondere Gefahren konnten angesprochen werden. Anschließend ging es daran, die Pumpe in Betrieb zu nehmen und die "gefährliche Flüssigkeit" Wasser aus einem Tank in einen Behälter umzufüllen. Nachdem glücklicherweise ein solches Einsatzszenario recht selten vorkommt, ist es um so wichtiger, dass für den Ernstfall jeder Handgriff sitzt. Dafür haben die möglichen Fehler viel zu große und möglicherweise auch gravierende Folgen für die Einsatzkräfte und die Umgebung.

Ein weiteres Thema war der Strahlenschutz und die Messgeräte, die auf den Fahrzeugen vorgehalten werden. In der heutigen Zeit werden immer häufiger kleine Mengen radioaktiven Materials mit Kleintransportern auf der Autobahn transportiert. Außer einem kleinen Warnschild am Fahrzeug ist dabei meist nicht erkennbar, dass Gefahren bestehen. Bei Unfällen sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr diesen Gefahren direkt ausgesetzt. Die Feuerwehr Haar führt zu diesem Zweck umfangreiche Mess- und Nachweisgeräte mit, die regelmäßig geschult werden müssen.

 

Tags: 
Übung
wappen home link