Sie sind hier

"Gonzalo" hält Feuerwehr auf Trab

Druckversion
Datum: 
21.10.2014

Herbststurm Gonzalo wütete über Nacht in Bayern und richtete auch in der Gemeinde Haar an einigen Stellen Schaden an, so dass die Feuerwehr Haar bis Nachts um 3 Uhr beschäftigt war und am heutigen Mittwoch gleich in der Früh zu weiteren Einsätzen ausrücken musste.

Der erste Anruf ging gegen 22:00 Uhr bei der Feuerwehr ein, als ein Anwohner meldete, dass bei ihm im Vorgarten ein Baum umgefallen sei. Dann ging es Schlag auf Schlag und weitere umgeknickte Bäume, umgekippte Anhänger und ein Schaden am Dach eines Hochhauses im Jagdfeld wurden gemeldet. Diese Einsätze beschäftigten die Einsatzkräfte bis in die frühen Morgenstunden.
Nach drei Stunden Verschnaufpause erreichte kurz vor sechs Uhr ein weiterer Alarm die Feuerwehr, bei dem ein Baum auf ein Auto gefallen war. Den vorerst letzten Einsatz als Auswirkung auf den Sturm bildete die Alarmierung um 13 Uhr nach Eglfing zu einem dicken Ast, der aus etwa 10 Metern Höhe auf die Straße zu fallen drohte.

Hier ein kleiner Auszug:

Übergeordneter Artikel: 
Datum: 
Dienstag, 21. Oktober 2014 - 21:56
Die Feuerwehr Haar wurde in die Rechnerstraße zu einem umgestürzten Baum alarmiert.In der Rechnerstraße war ein etwa 15m hoher Baum umgestürzt und lehnte an der angrenzenden Garage. Aufgrund des vorherrschenden Windes war es erforderlich, den Baum abzutragen, um die Windlast zu verringern, dass er nicht weiteren Schaden anrichten konnte. Aus der Drehleiter konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar mit einer Kettensäge den Baum etwa 5 Meter kürzen, so dass keine Gefahr mehr von ihm ausging.
 
Datum: 
Dienstag, 21. Oktober 2014 - 22:08
Die Feuerwehr Haar wurde in den Jagdfeldring alarmiert, dort drohte eine Dachabdeckung zu fallen.Bei Ankunft der Feuerwehr ragte ein etwa 5 Meter langes Stück einer Dachabdeckung abgeknickt vom obersten Stockwerk eines hohen Hauses und schwankte bedrohlich im Wind. Über die Drehleiter erkundeten die Einsatzkräfte die genaue Lage. Dabei stellte sich heraus, dass die Blechabdeckung rund um ein Flachdach abgerissen war und quer über dem Dach lag und das freie Ende nach unten ragte.Zum Abtragen des Blechs wurde der Gelenkmast der Feuerwehr Feldkirchen angefordert, der zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Haar die Einsatzkräfte auf dem Dach sicherte, so dass das lose Blech abgetragen und nach unten verbracht werden konnte.
 
Datum: 
Dienstag, 21. Oktober 2014 - 23:44
In der Drehleiterzufahrt im Jagdfeldring war ein Baum umgestürzt. Die Feuerwehr Haar zersägte den Baum mit der Kettensäge und entfernte die Stücke aus der Zufahrt.
 
Datum: 
Dienstag, 21. Oktober 2014 - 22:43
Ein Passant meldete der Feuerwehr Haar, dass im Jagdfeldring eine Baumkrone abgebrochen war und auf einem PKW zu Liegen kam.Die Einsatzkräfte entfernten den Baum vom Fahrzeug und legten ihn an der Seite ab.
 
Datum: 
Mittwoch, 22. Oktober 2014 - 6:24
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Sturmschaden in die Keferloherstraße alarmiert.Dort waren zwei kleine Bäume auf einen Kleintransporter gefallen, die von der Feuerwehr entfernt werden mussten. Das Fahrzeug wurde dabei nicht beschädigt.
 
Datum: 
Mittwoch, 22. Oktober 2014 - 13:11
Die Feuerwehr Haar wurde in den Eglfingerweg zu einem Sturmschaden alarmiert.Ein dickerer, etwa 4 Meter langer Ast war in einem Baum auf etwa 10 Metern Höhe abgebrochen und drohte auf darunter geparkte Fahrzeuge zu fallen. Über die Drehleiter zerkleinerten und entfernten die Einsatzkräfte den Ast und brachten ihn zu Boden.
Tags: 
Technik, 
Sturmschaden
wappen home link