Sie sind hier

Jahreshauptversammlung

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
31.01.2014

302 Mal rückte die Feuerwehr Haar 2013 aus und war dabei durchschnittlich eine Stunde im Einsatz. So kamen alleine für Einsätze knapp 4000 ehrenamtlich geleistete Stunden zusammen. Zusätzlich investierten die Ehrenamtlichen noch über 6000 Mannstunden für Aus- und Fortbildung.

Am 31. Januar ließen Kommandant Thomas Schwinghammer und Vorstand Ludwig Kaltenberger auf der 139. Jahreshauptversammlung das Feuerwehrjahr 2013 Revue passieren und präsentierten die Schwerpunkte der Arbeit und besondere Ereignisse. Zahlreiche Gäste unter anderem alle amtierenden Haarer Bürgermeister, Gemeinderäte, Vertreter anderer Hilfsorganisationen, der Kreisbrandinspektion sowie zahlreiche aktive und passive Mitglieder konnten an diesem Abend in der Feuerwache Haar begrüßt werden.
In Zusammenhang mit dem neu in Dienst gestellten Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) zeigte sich wieder die hervorragende Zusammenarbeit von Gemeinde und Feuerwehr. Der 27 Jahre alte Vorgänger wurde nach Ziesar/ Brandenburg verkauft und leistet dort weiterhin wertvolle Dienste. Wir wünschen den Kameraden von Ziesar allzeit unfallfreie Fahrt!

Eine weitere große Umstellung kam mit der Einführung des Digitalfunks, seit November wird der Einsatzstellenfunk komplett über Digitalfunk abgewickelt. Zu den bisherigen Analoggeräten sind Sprachqualität und Reichweite deutlich verbessert.
Mitte Dezember konnte die Feuerwehr Haar den Rettungswagen Haar 1 als neues Mitglied der Hausgemeinschaft begrüßen. Mit knapp 30 Jahren Verspätung ist neben dem THW, den ABC-München Land und der Werkfeuerwehr des Isar-Amper-Klinikums auch die 4. Säule des Katastrophenschutzes auf dem Gelände vertreten wie es bereits bei der Planung des Katastrophenschutzzentrums vorgesehen war.

Auch konnte die neue Ausbildungsgruppe sowie 2 neue Teilnehmer des Seiteneinsteigerprogramms begrüßt werden.
Vorstand Ludwig Kaltenberger führte die Versammelten durch ein ereignisreiches Vereinsjahr von Christbaumsammelaktion im Januar bis zur Weihnachtsfeier der aktiven und passiven Mitglieder im Dezember.

Bürgermeister Helmuth Dworzak sprach seine letzten Grußworte als amtierender Bürgermeister und lobte auch von Seiten der Gemeinde die gute Zusammenarbeit der Feuerwehr mit der Gemeinde Haar während seiner ganzen Amtszeit.
Nach dem offiziellen Teil klang der Abend mit vielen guten Gesprächen, Erinnerungen und Anekdoten des Jahres 2013 aus.

Tags: 
Verein, 
Jahreshauptversammlung
wappen home link