Sie sind hier

Brandschutzerziehung der 3. Klassen

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
22.04.2013

Für die dritten Klassen der Grundschule steht das Thema öffentliche Sicherheit auf dem Lehrplan. Dabei bietet sich neben der Polizei die Feuerwehr an.

Neben dem teilweise trockenen Lehrstoff ist als Abschluss ein Besuch bei der Feuerwehr eine willkommene Abwechslung, um das theoretisch Gelernte auch in der Praxis gezeigt zu bekommen. Am 22. April besuchten die dritten Klassen der Jagdfeldgrundschule die Feuerwehr Haar und bekamen an unterschiedlichen Stationen verschiedene Teile der Feuerwehr erklärt.
Die Brandschutzerzieher klärten neben der Frage "Wer geht eigentlich ans Telefon, wenn ich den Notruf wähle?" viele weitere und zeigten die Ausrüstung und Schutzkleidung. Auch das korrekte Absetzen eines Notrufs wurde geübt und das richtige Verhalten bei einem Notfall besprochen. Große Augen bekamen die Kinder, als sie hörten, dass auch im Feuerwehrhaus Klassenzimmer untergebracht sind, und jeder Feuerwehrmann mindestens zwei Jahre Ausbildung hinter sich hat.

Dabei zeigte sich wieder, dass die Zeit des Besuchs viel zu kurz war, um auf alle Fragen einzugehen und alle interessanten Dinge der Feuerwehr zu zeigen oder auszuprobieren - mit so viel Eifer waren die Besucher bei der Sache.

Fotos: Fotoagentur Schönberger

Tags: 
Brandschutzerziehung
wappen home link