Sie sind hier

Neuer Versorgungs-LKW

Druckversion
Datum: 
24.12.2011

Pünktlich zu Weihnachten konnte der neue Versorgungs LKW in Dienst gestellt werden. 

Das von der der Firma Weinmann auf einem MAN TGM 18-340 aufgebaute Fahrzeug verfügt über eine Truppkabine, hinter der ein Kran von Palfinger aufgesetzt wurde. Der Kran vom Typ PK-18002 EH verfügt über eine Hubkraft von 700 Kilogramm bei einer Ausladung von 17 Metern. Im eingezogenen Zustand beträgt die Hubkraft 6,5 Tonnen. Als Zubehör zum Kran sind eine Seilwinde (Zugkraft 2,5 Tonnen) sowie eine Greiferschaufel vorhanden. Die Anbaugeräte können mit einer Schnellkupplung an der Kranspitze angebracht werden.

Die Ladefläche mit einer Größe von 4,5 mal 2,5 Metern ist mit einen Schiebedach ausgestattet. Dieses kann auf kompletter Länge aufgeschoben werden, um eine Beladung mit dem Kran zu ermöglichen. Auch beide Seitenwände des Aufbaus können komplett geöffnet werden, so kann das Fahrzeug schnell, z.B. mit einem Gabelstapler, be- und entladen werden. Am Heck befindet sich eine Ladebordwand von MBB/Palfinger mit einer maximalen Hubkraft von 1,5 Tonnen. Die maximale Zuladung des Fahrzeuges beträgt 7 Tonnen.

Zur Stromversorgung an der Einsatzstelle verfügt der V-LKW über eine Dynawattanlage mit einer Leistung von 4000 Watt. In den Staufächern sind Anschlagmittel für den Kran, Zurrmaterial für die Ladefläche sowie Material zur Verkehrsabsicherung verlastet. Die Ausrüstung mit Sondersignalanlage, Funkausrüstung, Heckabsicherung und Umfeldbeleuchtung erfolgte durch die Firma Furtner&Ammer in Landau.

Weitere Details hier...

Tags: 
Technik
wappen home link