Sie sind hier

Atemschutzübung

Druckversion
Datum: 
17.07.2010

Die Atemschutzträger müssen jährlich eine bestimmte Anzahl an Übungen unter Einsatzbedingen absolvieren.
Am Samstag, den 17. Juli 2010 war es wieder soweit: die Übungsmeldung lautete "Kellerbrand Personen vermisst".

 

Das Übungshaus stellte uns freundlicherweise der Beamtenwohnungsverein München e.G. (bwv) zur Verfügung. Hier konnte im Keller eine möglichst realitätsnahe Einsatzsituation geschaffen werden.
Geschützt durch schweren Atemschutz drangen mehrere Atemschutztrupps in den verrauchten Keller vor und suchten die vermisste Person; parallel dazu wurde ein Löschangriff durchgeführt.
Innerhalb kurzer Zeit gelang es den Einsatzkräften die Person zu finden und das Übungsfeuer zu löschen. Hierbei bestätigte sich wieder, dass eine gute Ausbildung unserer Atemschutzträger unverzichtbar ist und dadurch unser hoher Standard gehalten werden kann.
Im Anschluss wurde der Keller wieder "entraucht" und konnte so unbeschadet dem Beamtenwohnungsverein München e.G. wieder zurückgegeben werden.

An dieser Stelle möchten wir uns beim bwv für die Überlassung der Kellerräume für diese Übung bedanken. Wir würden uns von anderen Hausbesitzern wünschen, dass sie uns leer stehende Wohnungen bzw. Häuser zu Übungszwecken zur Verfügung stellen, damit wir unsere Einsatzkräfte aus- und fortbilden können.

Tags: 
Übung
wappen home link