Sie sind hier

Leistungsprüfung Wasser

Druckversion
Datum: 
19.07.2010

Die Ausbildungsgruppe der Feuerwehr Haar legte in drei Gruppen die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" vor den Prüfern aus dem Landkreis München ab.

 

Die ersten beiden Gruppen traten am Montag, 19. Juli an und zeigten, dass sie das Grundhandwerk eines Löschaufbaus mit anschließenden Saugschlauchkuppeln in der vorgegebenen Zeit beherrschen. Die Bayernweit einheitliche Prüfung wurde in der Variante 1 ausgeführt, bei der ein kompletter Außenangriff mit der Vornahme von drei Leitungen in höchstens 190 Sekunden gezeigt werden muss. Der zweite Teil der Prüfung besteht aus dem Saugschlauchkuppeln, bei dem die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer innerhalb von 160 Sekunden aufgebaut sein muss. Zusätzlich werden von jedem Prüfling bestimmte Knoten und Stiche abgefragt, die im Einsatz Leben retten können. Je nach abgelegter Stufe der Prüfung kommen Zusatzaufgaben aus den Bereichen Fahrzeugkunde, Erste-Hilfe oder Gefahrstoffkennzeichnung hinzu.

Beide Gruppen legten die Prüfung mit Bravour ab, so dass Kommandant und Vorstand bei der Abzeichenübergabe Vitus Aumann, Alexander Bitzer, Philipp Frentzel, Julian Herdegen, Ramona Hofmann, Thomas Linsmaier, Helena Mrtva, Johannes Pöhlchen, Michael Reitwiesner, Josephine Schwarz, Manuel Sehlinger, Markus Weber, Lennard Wertmann und Janina Zwang (jeweils Stufe 1, Bronze) zum Bestehen gratulieren konnten.

Hinzu kamen als Gruppenführer und Maschinist Martin Moritz (Stufe 5, Gold-Grün), Jürgen Schmid (Stufe 4, Gold-blau), Markus Hofmann (Stufe 3, Gold), deren Leistungen ebenfalls belohnt wurden, die dritte Gruppe wird am 26. Juli ihr Können zeigen.

Für die Ausbildungsgruppe ist das die letzte große Prüfung, bevor Ende Juli die Ausrückefreigabe zu Einsätzen erteilt wird und die jungen Feuerwehrfrauen und -Männer zum ersten Mal ihre Funkalarmempfänger in die Hand nehmen können.

Tags: 
Leistungsprüfung, 
Ausbildung
wappen home link