Sie sind hier

Feuerwehr Haar schult Polizei

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
09.07.2009

Bei insgesamt vier Fortbildungsveranstaltungen konnte die Feuerwehr Haar insgesamt 33 Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion 27 Haar in der sicheren Handhabung mit Feuerlöschgeräten schulen.
Dazu gehörte ein theoretischer Teil mit Themenbereichen wie "Entstehung von Feuer", daraus resultierend "Wie lösche ich Feuer?", "Welche Brandklassen und welche Feuerlöscherarten gibt es". Im praktischen Teil konnten die Beamtinnen und Beamten dann an einer gasbetriebenen Brandsimulationsanlage das Vorgehen und die Handhabung der unterschiedlichen Feuerlöscherarten selbst üben.
Die Initiative zu diesem innovativen Projekt ging von der PI 27 selbst aus. Die Feuerwehr Haar nahm diese Anregung umgehend auf und setzte das Projekt zeitnah um.
Die Fachgruppe Aus- und Fortbildung der Feuerwehr Haar beschäftigt sich seit drei Jahren auch mit der Schulung von Mitarbeitern der gemeindlichen Institutionen.
Im diesem Zusammenhang werden regelmäßig Mitarbeiter des Wertstoffhofes, der gemeindlichen Kindergärten, der Nachbarschaftshilfe, des Altenheimes, des Sportparks u.a. geschult.
Erster großer Erfolg dieses Projektes war das einwandfreie und vorbildliche Verhalten der Mitarbeiter des örtlichen Altenheimes Maria-Stadler-Hauses bei einem Kellerbrand im April 2008. Damals wurden alle Bewohner durch das Personal zügig in die Speiseräume gebracht und so vor dem sich ausbreitenden Rauch geschützt. Es gab daher keine verletzten oder rauchgeschädigten Personen. Wenige Monate zuvor hatte eine Personalschulung durch die Feuerwehr Haar stattgefunden.

(Text: A. Kusyn, FFHaar)

Tags: 
Ausbildung
wappen home link