Sie sind hier

Verkehrsabsicherung für Rettungsdienst

Druckversion
263
Mittwoch, 2. Dezember 2009 - 23:39
Kategorie: 

Nach einem Verkehrsunfall auf der A99 in Fahrtrichtung Salzburg vor der Ausfahrt Hohenbrunn wurde die Feuerwehr Haar zum Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle alarmiert.
Ein PKW war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und kam in einem angrenzenden Feld hinter einer Böschung zum Stehen. Auslöser war vermutlich ein Schwächeanfall des Fahrers. Nur durch Zufall entdeckten Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Hohenbrunn, die an einer Nachtbaustelle der Gegenrichtung arbeiteten, den verunfallten PKW und leiteten Hilfemaßnahmen ein.
Wie lange der PKW bereits dort stand, ist unbekannt. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Während der Arbeiten musste die rechte Spur der A99 gesperrt werden.

wappen home link