Sie sind hier

Verkehrsunfall

Datum: 
Montag, 15. Januar 2018 - 18:35
Die Feuerwehr Haar wurde auf die A99 zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW alarmiert.Auf der Anfahrt fanden die Einsatzkräfte aus Haar in der Auffahrt zur A99 in Fahrtrichtung Norden einen Kleintransporter vor, der aus der Kurve getragen wurde und auf der rechten Seite im Straßengraben zu Liegen kam. Es waren keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt und es liefen auch keine Flüssikeiten aus. Somit war für die Feuerwehr Haar kein weiteres Eingreifen erforderlich.Aufgrund der unklaren Lage kontrollierten die Einsatzkräfte aus Haar noch die Autobahn Richtung Norden bis zur nächsten Anschlussstelle, fanden aber lediglich einen LKW mit einem geplatzten Reifen auf dem Standstreifen vor. Auch hier war kein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr erforderlich, so dass der Einsatz an der Stelle abgebrochen wurde.
Datum: 
Samstag, 13. Januar 2018 - 11:46
Über Funk wurde die Feuerwehr Haar zu einem Verkehrsunfall in die Keferloher Straße alarmiert.Eine Dame war mit ihrem PKW mit Automatikgetriebe beim rückwärts Ausparken in einen parkenden PKW gefahren und beschädigte dabei nicht nur beide Fahrzeuge, sondern auch den Einkaufswagenunterstand.Dabei wurde niemand verletzt, die anwesende Feuerwehrärztin betreute die Fahrerin während der Unfallaufnahme.
Datum: 
Montag, 24. Juli 2017 - 14:57
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die A99 in Fahrtrichtung Norden alarmiert.Auf der A99 in Fahrtrichtung Norden waren zwei LKW und ein PKW in einen Unfall verwickelt. Entgegen der Einsatzmeldung war niemand eingeklemmt und auch der gemeldete Fahrzeugbrand war nicht erkennbar. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte aus Haar und Vaterstetten war bereits die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr München vor Ort. Ein Insasse wurde vom Rettungsdienst erstversorgt. Nach Absprache der Einsatzkräfte war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr Haar erforderlich, so dass sie wieder abrücken konnte.
Datum: 
Montag, 20. Februar 2017 - 2:32
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem LKW-Unfall auf die A99 in Fahrtrichtung Stuttgart alarmiert. Auf der A99 hinter der Anschlussstelle Haar in Fahrtrichtung Norden geriet ein griechischer LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug ins Schleudern. Der Auflieger des LKW kippte und kam auf der rechten Seite zum Liegen, die Zugmaschine stand noch auf ihren Rädern. Der Auflieger selber lag quer über alle Fahrbahnen und blockierte diese. Ein Kleintransporter konnte noch zwischen linker Leitplanke und rutschendem Anhänger vorbei fahren, wurde dabei jedoch vom schleudernden Anhänger getroffen und an der Vorderachse stark beschädigt und in die Leitplanke gedrückt. Der Fahrer des Kleintransporters wurde dabei nur leicht verletzt, der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Da die Plane des Aufliegers aufriss, verteilten sich Teile der Ladung über alle Fahrbahnen.Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar stellten den Brandschutz sicher und leuchteten die Einsatzstelle aus. Aus dem Tank des LKW lief Diesel aus, das Leck konnte rasch abgedichtet werden. Die ebenfalls alarmierten Kräfte der Feuerwehr Vaterstetten und Hohenbrunn richteten eine Vollsperrung der Autobahn ein und leiteten bei der Anschlussstelle Haar den Verkehr von der Autobahn. Es entstand in den Morgenstunden ein sehr langer Stau. Ein Bergeunternehmen musste mit schwerem Gerät anrücken, um den Auflieger wieder aufzurichten. Das THW lud die Ladung des LKW, überwiegend Weinkartons, Olivenöl, sowie Obst, um, so dass die Fahrbahn am späten Vormittag wieder frei gegeben werden konnte.
Datum: 
Donnerstag, 17. März 2016 - 14:42
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall auf die B304 auf Höhe des Hochhauses alarmiert. Ein PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen LKW auf. Dabei wurde ein Reifen des LKW beschädigt, so dass der LKW nicht weiter fahren konnte. Die Feuerwehr Haar übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und reinigte die Fahrbahn. Anschließend konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden und die Feuerwehr wieder abrücken.
Datum: 
Sonntag, 22. März 2015 - 7:21
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Verkehrsunfall auf die A99 in Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Laut Meldung sollte sich auf der A99 nach der Anschlussstelle Haar in Fahrtrichtung Salzburg ein Verkehrsunfall mit einem LKW ereignet haben. Der Rüstzug der Feuerwehr Haar kontrollierte den Bereich bis zur Anschlussstelle Hohenbrunn ohne weitere Feststellung. Zur Sicherheit drehten die Einsatzkräfte um und kontrollieren den Bereich bis zum Rasthof Vaterstetten und konnten schließlich einen auf der Seite liegenden Sattelzug kurz vor der Anschlussstelle Haar in Fahrtrichtung Süden entdecken.Da es sich um das Einsatzgebiet der Feuerwehren Feldkirchen und Vaterstetten handelte, wurden beide Feuerwehren nachalarmiert. Ein Sattelzug war rechts von der Fahrbahn abgekommen und neben der Autobahn auf der Beifahrerseite zum Liegen gekommen. Dabei beschädigte der LKW die Leitplanke auf einer Länge von etwa 50 Metern und verschmutzte zwei Fahrspuren erheblich. Beladen war der Kühl-LKW mit Schweine-Schinken. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt und konnte von Ersthelfern befreit werden. Aus dem LKW liefen erhebliche Mengen Kraftstoff aus und die Ladung musste umgeladen werden. Zum Umladen der Ladung wurde das THW-München Land alarmiert. Anschließend konnte ein Kran den LKW bergen. Während der Arbeiten mussten mehrere Fahrspuren der Autobahn gesperrt werden. Als die Feuerwehr Feldkirchen vor Ort war, konnten die Einsatzkräfte aus Haar ohne weiteres Eingreifen abrücken.
Datum: 
Montag, 22. Dezember 2014 - 9:41
Beim Einrücken vom vorangegangenen Einsatz wurde die Feuerwehr Haar über Funk zum Fahrbahnreinigen nach einem Verkehrsunfall auf der B471 nach Ottendichl gerufen.Dort kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW während einer rechts in eine Garageneinfahrt abbiegen wollte. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner der Insassen. Die Feuerwehr musste während der Unfallaufnahme die Unfallstelle absichern und den Verkehr einseitig an der Engstelle vorbei leiten. Nachdem die Fahrzeuge von der Straße verbracht waren und die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und abrücken.
Datum: 
Donnerstag, 30. Oktober 2014 - 12:16
Die Feuerwehr Haar wurde auf die B304 zur Fahrbahnreinigung nach einem Verkehrsunfall alarmiert.Im Kreuzungsbereich der B304 mit der Leibstraße war es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW gekommen. Dabei wurde ein Fahrzeug so beschädigt, dass Betriebsflüssigkeiten ausliefen. Die Feuerwehr Haar streute Bindemittel und sicherte die Unfallstelle während der Unfallaufnahme und bis die Fahrzeuge abgeschleppt werden konnten. Dabei mussten zeitweise zwei Fahrspuren gesperrt werden und es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Nach der Reinigung der Straße stellten die Einsatzkräfte Warnschilder auf und konnten anschließend abrücken.
Datum: 
Mittwoch, 8. Oktober 2014 - 14:34
Die Feuerwehr Haar wurde zum Fahrbahnreinigen nach einem Verkehrsunfall in die Keferloher Straße alarmiert.Im Kreuzungsbereich der Keferloher Straße mit der Dr.-Mach-Straße kam es zu einem Unfall zwischen zwei PKW, Betriebsstoffe liefen aus.Die Einsatzkräfte streuten Bindemittel und reinigten die Straße, während die Polizei die Verkehrsführung übernahm. Zur Sicherheit stellte die Feuerwehr Ölspur-Warnschilder auf.
Datum: 
Montag, 17. März 2014 - 1:22
Die Feuerwehr Haar wurde zum Fahrbahnreinigen nach einem Verkehrsunfall auf der B304 gerufen.Zwei PKW kollidierten auf der B304 und knickten dabei einen Ampelmast, sowie zwei Metallpfosten. Die Feuerwehr Haar sicherte die Unfallstelle, leuchtete sie aus und nahm die auslaufenden Betriebsstoffe der Fahrzeuge auf. Zur Sicherheit musste der Ampelmast entfernt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Seiten

'RSS - Verkehrsunfall' adonnieren
wappen home link