Feuerwehreinsatzzentrale

Druckversion

Im Landkreis München erfolgt die Alarmierung der Feuerwehr, des ABC-Zuges und des THW über die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ). Wer im Landkreis München die 112 wählt, wird mit der integrierten Leitstelle in München verbunden. Von dort wird der Notruf über eine Direktleitung an die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) weitergegeben, wenn der Einsatzort im Landkreis München liegt. In der FEZ kümmern sich geschulte Disponenten rund um die Uhr um die Weiterleitung des Notrufs an die entsprechenden Einsatzkräfte der Feuerwehren im Landkreis.

Nachdem sehr viele Notrufe über Mobiltelefone abgesetzt werden, kann man auch in der Leitstelle der angrenzenden Landkreise herauskommen. Auch hier erfolgt die Weiterleitung an die FEZ, wenn der Einsatzort im Landkreis München liegt.

Bereits seit 1972 besteht die FEZ am Maria-Hilf-Platz in München. Ausgestattet ist sie mit neuester Technik und arbeitet so täglich im Schnitt 150 Anrufe ab. Im Katastrophenfall kann in kürzester Zeit ein Krisenstab eingerichtet werden, der die verschiedenen Organisationen zentral koordiniert.

Bei größeren Einsätzen wird der Einsatzleitwagen (ELW) des Landkreises München alarmiert. Der ELW übernimmt direkt an der Einsatzstelle einen Teil der Aufgaben der FEZ und steht in direkter Verbindung zur Feuerwehreinsatzzentrale.

Tags: 
Feuerwehreinsatzzentrale, 
FEZ
wappen home link