Sie sind hier

Kleinbrand

Datum: 
Samstag, 18. November 2017 - 20:53
Die Feuerwehr Haar wurde mit dem Einsatzstichwort: "Brand Zimmer - Personen in Gefahr" in die Annelies-Kupper-Allee alarmiert.Anwohner hatten das Piepsen eines privaten Rauchmelders gehört und Brandgeruch wahrgenommen. Vor Ort wurde die Wohnung von außen gesichtet und dabei eine Person in der Wohnung gesehen. Da die Wohnung verraucht war, drang die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz ein und brachte die Person ins Freie. Weitere Personen wurden bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung nicht gefunden. Grund für die Verrauchung war angebranntes Essen. Der Bewohner wurde an den Rettungsdienst übergeben. Des Weiteren wurde die Wohnung mittels Hochdrucklüftern belüftet und rauchfrei gemacht. Anschließend konnte die Feuerwehr wieder einrücken.
Datum: 
Freitag, 10. November 2017 - 5:10
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem brennenden LKW auf die A99 alarmiert.Nach einem Auffahrunfall zwischen einem Sattelzug auf ein Absperrfahrzeug der Autobahnmeisterei (AM) auf der A99 in Fahrtrichtung Salzburg geriet der LKW der AM in Brand. Der Fahrer des Sattelzuges wurde dabei verletzt, musste vom Rettungsdienst versorgt werden und kam anschließend in ein Krankenhaus.Durch den Aufprall wurde das Absperrfahrzeug um 180 Grad gedreht und stand beim Eintreffen der Feuerwehr entgegen der Fahrtrichtung. Der angekuppelte Verkehrssicherungsanhänger wurde durch den Aufprall komplett zerstört, der Aufbau des Zugfahrzeugs geriet in Brand. Die Feuerwehr löschte unter schwerem Atemschutz den LKW und musste anschließend die Tanks für Diesel und Hydrauliköl abpumpen und die bereits ausgelaufenen Flüssigkeiten binden.Während der Arbeiten war die Autobahn A99 in Fahrtrichtung Salzburg komplett gesperrt, es bildete sich ein langer Stau durch den einsetzenden Berufsverkehr.
Datum: 
Samstag, 21. Oktober 2017 - 23:42
Die Feuerwehr Haar wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Vaterstetten zu einem Zimmerbrand in die Fasanenstraße nach Vaterstetten alarmiert.Bei Ankunft stand eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bereits in Brand. Die Feuerwehr Haar unterstütze mit 4 Atemschutzträgern bei der Erkundung und kam im weiteren Verlauf bei der Belüftung der Wohnung und bei der Beleuchtung der Einsatzstelle zum Einsatz. Bei diesem Einsatz kam für die 90-jährige Bewohnerin der Brandwohnung leider jede Hilfe zu spät, sie konnte nur noch tot geborgen werden.
Datum: 
Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 15:17
Die Feuerwehr Haar wurde zu brennenden Strohballen in die Lorenz-Huber-Straße alarmiert.Mehrere Strohballen waren auf einem Feld in Brand geraten. Mit 2 C-Strahlrohren und sog. Fognails bekämpften die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz den Brand. Zusätzlich wurde telefonisch ein Radlader organisiert, der beim Ausbreiten des Strohs half, damit alle Glutnester abgelöscht werden konnten. Mit der Wärmebildkamera wurde das komplette Stroh kontrolliert, um eine Wiederentzündung zu verhindern. Während der langwierigen Löscharbeiten wurden etwa 27.000 Liter Wasser verbraucht, das über das TLF 4000 und eine längere Schlauchleitung herangeschafft werden musste.
Datum: 
Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 12:57
Die Drehleiter der Feuerwehr Haar wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Vaterstetten nach Vaterstetten in die Zugspitzstraße zu einem Kellerbrand alarmiert.Im Keller des Hauses stellte die Feuerwehr Vaterstetten eine Rauchentwicklung fest. Die Belüftungsmaßnahmen führten die Feuerwehren aus Vaterstetten und Parsdorf durch. Für die Feuerwehr Haar war kein weiteres Eingreifen erforderlich.
Datum: 
Samstag, 9. September 2017 - 7:38
Die Feuerwehr Haar wurde zu brennendem Unrat nach Gronsdorf in die Dittmannstraße alarmiert.Vor Ort konnten die Einsatzkräfte mehrere Zeitungspakete fnden, die noch glimmten und mit dem Schnellangriff zügig abgelöscht werden konnten.
Datum: 
Samstag, 2. September 2017 - 20:02
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Werkfeuerwehr des IAK zu einem Brand auf einer Krankenhausstation in der Casinostraße alarmiert.Auf Grund der Einsatzmeldung wurden gleichzeitig die Kreisbrandinspektion, die Feuerwehr Feldkirchen und der ABC Zug des Landkreises München alarmiert. Ebenso ein größeres Aufgebot an Rettungsdiensten. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte eine bereits geräumte Station vorfinden in der es ein deutliche Rauchentwicklung gab. Eine Powerbank (Batterie zum Aufladen von Handys) in einem Krankenzimmer hatte Feuer gefangen, war aber bereits wieder erloschen. Die Feuerwehren durchsuchten unter Atemschutz nochmal die Station nach Personen und entrauchte die Station mittels Hochdrucklüfter.
Datum: 
Donnerstag, 31. August 2017 - 19:44
Die Feuerwehr Haar wurde zu einer brennenden Gasflasche in eine Kleingartenanlage in der Vaterstettener Straße alarmiert.Beim eintreffen brannte die Gasflasche noch mit offener Flamme und stand vor einer Gartenhütte. Eine Person hatte sich beim Herausholen der Flasche aus der Hütte verletzt. Während die Feuerwehr die Brandbekämpfung und Umgebungssicherung durchführte wurde die Person vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst versorgt. Nachdem die Flasche verschlossen werden konnte wurde diese noch gekühlt und mittels einer Wärmebildkamera überprüft.
Datum: 
Mittwoch, 16. August 2017 - 14:06
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem PKW-Brand in den Jagdfeldring alarmiert.Dort eingetroffen fanden die Einsatzkräfte ein verschlossenen PKW mit rauchendem Motorraum vor. Der Motorraum wurde gewaltsam geöffnet und abgelöscht. Abschließend wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera auf weitere Hitzequellen untersucht.
Datum: 
Dienstag, 1. August 2017 - 9:22
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem gemeldeten PKW Brand auf die BAB 99 in Fahrtrichtung Salzburg alarmiert.Kurz vor der Anschlußstelle Hohenbrunn stand ein Lieferwagen mit Motorschaden auf dem Seitenstreifen. Ein Brand hatte sich nicht ereignet. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und nahm geringfügige Mengen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Seiten

'RSS - Kleinbrand' adonnieren
wappen home link