Großfeuer auf dem "Gnadenacker"

Haupt-Reiter

Druckversion
23
Donnerstag, 20. Januar 2005 - 2:20
Kategorie: 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den 20.01.2005, kam es in einer Wohnwagensiedlung im Haarer Ortsteil Salmdorf zu einem Brand, bei dem sechs Wagen und ein Schuppen komplett zerstört wurden.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet ein Holzverschlag in Brand, vier Bauwagen, zwei Wohnwagen und ein Holzschuppen wurden durch das Feuer vernichtet. Die um 1.20 Uhr alarmierte Feuerwehr Haar konnte schon von Weitem eine Rauchsäule und den Feuerschein sehen.

Die Bewohner der Wagen konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, eine Person hat leichte Verletzungen erlitten. Insgesamt dehnte sich der Brand auf eine Fläche von rund 200 m² aus. Der Platz grenzt direkt an das zukünftige BUGA-Gelände und ist auch als "Gnadenacker" bekannt.

Die Feuerwehr Haar rückte mit 36 Kräften und sechs Fahrzeugen aus und konnte das Feuer mit zwei Schwerschaumrohren sowie drei C-Rohren schnell unter Kontrolle bringen. Insgesamt acht Trupps unter Atemschutz kühlten zugleich erfolgreich drei in den Wagen untergebrachte Gasflaschen, so dass die von ihnen ausgehende Gefahr abgewendet werden konnte.

Nach rund vier Stunden Einsatzdauer war auch die Suche nach Glutnestern mit einer Wärmebildkamera abgeschlossen. Gegen 5.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder den Heimweg antreten.

C. Dotzel, K.-H. Bitzer, FFHaar
wappen home link