Sie sind hier

Abschlussprüfung der Ausbildungsgruppe

Haupt-Reiter

Druckversion
Datum: 
18.07.2009

Am Samstag trat die Ausbildungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Haar zu internen praktischen Abschlussprüfung an. Am vorangegangenen Donnerstag hatten die 13 Prüflinge ihren Leistungsstand bereits erfolgreich schriftlich unter Beweis gestellt.
Bei der praktischen Prüfung bewiesen die Teilnehmer dann an verschiedenen Stationen umfangreiche Kenntnisse in allen feuerwehrtechnischen Bereichen.
Das Prüferteam setzte sich aus Führungsdienstgraden der Feuerwehr Haar zusammen. Anhand der Prüfung wurde der Leistungsstand jedes einzelnen Teilnehmers in Trupp- (zwei Mann), Staffel- (sechs Mann) und Gruppenübungen (neun Mann) festgestellt. Der Aufbau von Beleuchtungsgerät, Bewegen von Lasten mit schwerem technischen Gerät, Rettung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten Pkw mit hydraulischen Rettungsgerät, ein Löschaufbau mit Wasser und ein weiterer mit Schaum, Retten aus Höhen und Tiefen sowie einige Einzelübungen wurden zur vollen Zufriedenheit der anwesenden Prüfer durchgeführt.

    

  

Gleichzeitig konnte bestätigt werden, dass das Ausbilderteam um Jugendwart Tobias Rousselle mit seiner Arbeit den guten Ausbildungsstand der Haarer Feuerwehr konsequent fortführen konnte. Dieser wurde vor nunmehr 38 Jahren begründet und regelmäßig fortgeführt und an die Erfordernisse der Technik angeglichen.


Nach Abschluss der ca. dreistündigen Prüfung wurden die Absolventen traditionsgemäß von der aktiven Mannschaft im Schlauchwaschbecken „getauft“ und in ihre Reihen aufgenommen.

     

Zur erfolgreichen Prüfung gratulierten die Führung der Feuerwehr Haar und der zuständige Kreisbrandmeister Andreas Mur den Prüflingen
Quirin Aumann, Caroline Buchmann, Pascal von Creytz, Catherine Gajland, Christian Klee, Maximilian Reil, Maurice Schernell, Stefan Schulz, Miriam Schwertner, Christopher Smith, Susanne Quadflieg, Martin Zellner und Tobias Zimmerer.
Damit ist das Lernen bei der Feuerwehr aber noch lange nicht beendet. Im Herbst geht es mit der Atemschutzausbildung weiter, außerdem wird im Frühjahr 2010 eine weitere Prüfung durch den Landkreis München zum Truppführer abgenommen.
Danach folgen diverse Lehrgänge und Fortbildungen in verschiedenen Themenbereichen, bei denen sich jeder Feuerwehrmann zusätzlich individuell spezialisieren kann.

Im Oktober 2009 beginnt der neue zweijährige Ausbidlungszyklus. Interessierte Haarer Bürger ab dem 15. Lebensjahr können sich jederzeit unverbindlich bei unserem Jugendwart Tobias Rousselle unter ausbildung@ff-haar.de melden, eine formlose Anmeldung an die Freiwillige Feuerwehr Haar, Fachgruppe Ausbildung, Vockestraße 42, 85540 Haar abgeben oder sich telefonisch unter 089 / 460 49 00 vorab informieren.

Aber auch für alle Haarer Bürger zwischen 25 und 45 Jahren, die Interessiert sind, sich in ihrer Feuerwehr zu engagieren. Seit einigen Jahren gibt es ein

Seiteneinsteigerprogramm

Hier erlernt man das Grundhandwerk einer Feuerwehrfrau oder eines Feuerwehrmannes mit einem zeitlich flexiblen Lehrplan, sodass die berufliche Tätigkeit nicht beeinträchtigt wird und Zeit für die Familie und andere Interessen bleibt. Vor allem an mehreren Samstagen werden intensiv Inhalte und Kenntnisse vermittelt. Je nach individuellem Einsatz kann man damit nach ca. sechs Monaten mit im Einsatzdienst ausrücken.

(Text A. Kusyn, FFHaar)

Tags: 
Ausbildung
wappen home link